Schleswig-Holstein

 

ESF - Webportal des Landes
http://www.schleswig-holstein.de/..._node.html
ESF-Verwaltungsbehörde
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein
Referat VII 511 - Aktive Arbeitsmarktpolitik, Arbeitsmarktförderung, Europäischer Sozialfonds
Düsternbrooker Weg 94
24105 Kiel
Operationelles Programm
Das Operationelle Programm des Europäischen Sozialfonds in Schleswig-Holstein wurde am 19.09.2014 genehmigt.

Förderaufrufe ESF 2014-2020

Informationen zur Vorbereitung der ESF-Förderperiode 2014-2020

Förderung
Aufruf:"Regionale Ausbildungsbetreuung"

Weitere Informationen finden Sie hier.
Zuständiges Ministerium
Informationen zur Antragstellung
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie
Düsternbrooker Weg 64
24105 Kiel 
Investitionsbank Schleswig-Holstein
Herr Bernd Ostendorff
Fleethörn 29-31
24103 Kiel
Tel.: 0431/9905-2792 Antragsunterlagen sind über die Internetseite der Investitionsbank abrufbar, im Internet unter: www.ib-sh.de 
Laufzeit
01.Januar 2015 - 31. Dezember 2017
Antragsfrist
01. Oktober 2014 (12 Uhr)
Ziel und Zweck
Regionale Ausbildungsbetreuer beraten in der Maßnahme abbruchgefährdete Auszubildende sowie Ausbildungsabbrecher, tragen zur Lösung von Konflikten im Ausbildungsbetrieb bei oder eröffnen Auszubildenden nach einem Ausbildungsabbruch neue Perspektiven zur Fortsetzung ihres beruflichen BiIdungsweges.

 ▲ Seitenanfang

Förderung
Aufruf: "Berufsvorbereitung und Ausbildung für junge Gefangene"

Weitere Informationen finden Sie hier.
Zuständiges Ministerium
Informationen zur Antragstellung
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie
Düsternbrooker Weg 64
24105 Kiel
Investitionsbank Schleswig-Holstein
Kerstin Simon
Fleethörn 29-31
24103 Kiel
Tel.: 0431 9905-2766 Antragsunterlagen sind über die Internetseite der Investitionsbank abrufbar, im Internet unter: www.ib-sh.de
Laufzeit
k.A.
Antragsfrist
15. November 2014 (12 Uhr)
Ziel und Zweck
Mit der Maßnahme sollen jugendliche Strafgefangene noch in der Haftzeit in der Vollzugseinrichtung berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen besuchen können und berufliche und schulische Qualifikationen erwerben.

▲ Seitenanfang

Förderung
Aufruf:"Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener in der Arbeitswelt"

Weitere Informationen finden Sie hier.
Zuständiges Ministerium
Informationen zur Antragstellung
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie
Düsternbrooker Weg 64
24105 Kiel 
Investitionsbank Schleswig-Holstein
Kerstin Simon
Fleethörn 29-31
24103 Kiel
Tel.: 0431 9905-2766 
Laufzeit
 
Antragsfrist
Der vollständige Projektantrag für den Bewilligungszeitraum 01. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 ist bis zum 20. Juni 2014 einzureichen.

Die weiteren Anträge sind jährlich bis zum 15. Oktober einzureichen.

Ziel und Zweck
Mit dieser Maßnahme wird einerseits das Informations- und Beratungsangebot an Volkshochschulen fortgesetzt, dieses aber zusätzlich auf die Arbeitswelt ausgerichtet. Dabei geht es zum einen um die Sensibilisierung von Unternehmen und Betriebsräten in der Arbeitswelt für das Thema Analphabetismus und um die Ausbildung und Etablierung von sog. Lernberatern.

▲ Seitenanfang

Förderung
Aufruf:"Produktionsschule"

Weite Informationen finden Sie hier.
Zuständiges Ministerium
Informationen zur Antragstellung
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie
Düsternbrooker Weg 64
24105 Kiel 
Herrn Ingmar Siehl
Investitionsbank Schleswig-Holstein
Fleethörn 29 – 31
24103 Kiel
Tel.: 0431 – 9905-2765
Laufzeit
 
Antragsfrist
Zurzeit ist eine Antragstellung leider nicht möglich.

Die Antragsfrist für die Förderrunde 2014 endet am 30. Mai 2014, 12.00 Uhr. Die Antragsfristen für die Förderrunden 2017 und 2019 enden am 30. September 2016 und 28. September 2018, jeweils 12.00 Uhr.

Ziel und Zweck
Für Jugendliche, die noch nicht fit für eine Ausbildung sind, wird das Angebot der Produktionsschule gefördert: Es richtet sich an junge Menschen unter 25 Jahren ohne Schul- oder beruflichen Abschluss, deren berufliche Perspektive aufgrund von Bildungsdefiziten sowie fehlenden Basiskompetenzen stark eingeschränkt ist. Die Zielgruppe zeichnet sich teilweise durch Schulmüdigkeit und Schulverweigerung aus. In den Produktionsschulen sollen die individuellen und die Sozialkompetenzen entwickelt und gestärkt werden. 

▲ Seitenanfang

Förderung
Programm: "Neue Wege in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung"
Zuständiges Ministerium
Informationen zur Antragstellung
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie
Düsternbrooker Weg 64
24105 Kiel 
Noch keine Angaben.
Laufzeit
Noch keine Angaben.
Antragsfrist
Noch keine Angaben.
Ziel und Zweck
Die Maßnahme „Neue Wege in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung" richtet sich dabei insbesondere an Langzeitarbeitslose und Menschen aus Personengruppen, die am Arbeitsmarkt unterrepräsentiert sind: Frauen, ältere Menschen, Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen mit Behinderung. Die Förderprojekte werden mit dem Instrument der Ideenwettbewerbe ausgewählt. 

▲ Seitenanfang

Förderung
Programm: "Existenzgründungen aus der Nichterwerbstätigkeit"
Zuständiges Ministerium
Informationen zur Antragstellung
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie
Düsternbrooker Weg 64
24105 Kiel 
Noch keine Angaben. 
Laufzeit
Noch keine Angaben. 
Antragsfrist
Noch keine Angaben. 
Ziel und Zweck
Die erfolgreiche Aktion aus dem bisherigen Arbeitsmarkt-Programm mit denen Existenzgründungen aus der Arbeitslosigkeit in der Vorgründungsphase unterstützt werden, wird fortgesetzt. Damit soll die Nachhaltigkeit der Unternehmensgründungen und somit deren Beschäftigungspotenzial weiter gestärkt und ausgebaut werden.

▲ Seitenanfang

Förderung
Aufruf: "Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung"

Weitere Informationen erhalten Sie hier.
Zuständiges Ministerium
Informationen zur Antragstellung
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie
Düsternbrooker Weg 64
24105 Kiel 
Herrn Frank Latzel
Investitionsbank Schleswig-Holstein
Fleethörn 29 – 31
24103 Kiel
Tel.: 0431 – 9905- 2784
Laufzeit
 -
Antragsfrist
Interessenbekundung bis 26. Mai 2014.
Anträge bis 21. Juli 2014.
Ziel und Zweck
Mit der Maßnahme werden kleine und mittlere Unternehmen bei der Sicherung und bei der Gewinnung von Fachkräften unterstützt. Dazu wird ein Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung aufgebaut. Die Fachkräfteberater werden vor allem Klein- und Kleinstunternehmen bei Maßnahmen zur Sicherung von Fachkräften, zur Etablierung familienfreundlicher Strukturen oder zur strukturierten Personalentwicklung unterstützen. Dazu gehört auch die Beratung in Weiterbildungsfragen. Die Trägerschaft dieser vor Ort tätigen Berater wird ausgeschrieben. 

▲ Seitenanfang

Förderung
Aufruf: "Handlungskonzept PLuS" (Praxis, Lebensplanung und Schule)
Zuständiges Ministerium
Informationen zur Antragstellung
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie
Düsternbrooker Weg 64
24105 Kiel 
Herrn Ingmar Siehl
Investitionsbank Schleswig-Holstein
Fleethörn 29 – 31
24103 Kiel
Tel.: 0431 – 9905-2765 
Laufzeit
Zuwendung max. 24 Monate
Antragsfrist
20. Juni 2014 (12 Uhr) 
Ziel und Zweck
Im Mittelpunkt stehen die Potentialanalyse und das Coaching von Schülerinnen und Schülern, für die der erfolgreiche Abschluss der Schule und/oder der anschließende Übergang in einen Beruf eine besondere Herausforderung darstellt. So können sie eine fundierte Entscheidung über ihre berufliche Zukunft treffen und nach dem Abschluss der Schule die entsprechende berufliche oder schulische Ausbildung beginnen.

▲ Seitenanfang

Förderung
Aufruf: "Frau und Beruf"

Weitere Informationen finden Sie hier.
Zuständiges Ministerium
Informationen zur Antragstellung
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie
Düsternbrooker Weg 64
24105 Kiel 
Investitionsbank Schleswig-Holstein
Kerstin Simon
Fleethörn 29-31
24103 Kiel
Tel.: 0431 9905-2766 
Laufzeit
 -
Antragsfrist
09.05.2014 
Ziel und Zweck
Die Erwerbsquote der Frauen in Schleswig-Holstein liegt immer noch deutlich unterhalb der Erwerbsquote der Männer. Die dauerhafte Beteiligung und die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen am Arbeitsmarkt haben vor dem Hintergrund des langfristig sinkenden Potentials an Erwerbspersonen eine besondere Bedeutung. Die Aktion Frau & Beruf wird daher fortgesetzt. Die Beratungsstellen sollen dabei stärker als bisher zur Aktivierung von Beschäftigungspotentialen von Frauen beitragen, mit besonderem Augenmerk auf die Gruppe der sog. Stillen Reserve. 

▲ Seitenanfang

Vorbereitung der ESF-Förderperiode 2014-2020
  • Informationen zur Förderperiode 2014-2020 in Schleswig-Holstein

▲ Seitenanfang

Europäischer Sozialfonds Bundesministerium für Arbeit und Soziales Europäische Union

Das Projekt "XENOS Panorama Bund" wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS – Integration und Vielfalt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.