Qualicard - Berufsstart mit System in lokalen Bildungsnetzwerken

Tags: Schüler-innen Lehrkräfte, (sozial-)pädagogische Fachkräfte Berufsorientierung, Berufliche Vorbereitung Wissensvermittlung künstlerisch kreative Methoden Erfahrungsorientiertes Lernen Erlebnispädagogik Sport Kompetenzfeststellung Netzerkaufbau u. -pflege Strukturbildung Beratung Coaching von Institutionen Lernort 2

Das Projekt "Qualicard" will neue Konzepte und Strukturen zur Verbesserung des Übergangsmanagements entwickeln und erproben. Im Fokus stehen dabei benachteiligte Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund.

 

 


Das Projekt

           
  Projektname: Qualicard - Berufsstart mit System in lokalen Bildungsnetzwerken  

 
  Projektträger: Jugendstiftung Baden-Württemberg
Schloßstr. 23
74372 Sersheim
   
  Verbundpartner: Stadtjugendausschuss e. V. Karlsruhe
Kreisjugendring Rems-Murr e.V.
Türkische Gemeinde in Baden-Württemberg e.V.
   
  Lernort:
Schule, Berufsschule und außerbetriebliche Einrichtungen    
  Umsetzungsort:
Karlsruhe Stadt und Landkreis, Orte im Rems-Murr-Kreis, weitere ausgewählte Orte in Baden-Württemberg    
  Kernaktivitäten: Berufsorientierung    
  Zielgruppen: Schüler/-innen, Lehrkräfte    
  Laufzeit: 01.01.2012-31.12.2014    
         


Über das Projekt

Beschreibung

Ziele

Jugendlichen sollten ein Verständnis ihrer eigenen Stärken und Kompetenzen entwickeln und lernten Berufen aus dem sozial-pflegerischen Bereich, dem MINT-Bereich sowie dem kreativ-künstlerischen Bereich, kennen. Außerdem wurden Schulen bei der Berufswegeplanung und beim Ausbau ihres lokalen Bildungsnetzwerks unterstützt.

Methoden

Angebote

Beschreibung des Angebots:

Art des Angebots:

Zielgruppen der Angebote:

Projektergebnisse

Produkte

Beschreibung des Produkts:

Themenfelder: http://www.jugendstiftung.de/index.php?id=86&tx

Art des Produkts:

Zielgruppen der Produkte:

Erfolge

Unsere Angebote im Projekt wurden sehr gut angenommen. So war z.B. die Nachfrage nach Stärkenworkshops für Jugendliche und erwachsene Multiplikator/-innen in Schulen und Jugendarbeit groß und das Feedback dazu sehr positiv.

Gemeinsam mit unseren Modellschulen wurden neue Strukturen und Materialien zur Berufswegeplanung entwickelt und etabliert. Die im Projekt erstellten Publikationen (z. B. Praxisheft Begleiten - Stärken – Herausfordern oder Lust auf MINT) wurden von der Zielgruppe sehr gut angenommen. Die Wanderausstellung "Traumberufe" wird regelmäßig ausgeliehen.

Es gab zahlreiche gelungene Praxisprojekte, bei denen Jugendliche auf kreative und innovative Weise mit sozial-pflegerischen Berufen in Berührung gebracht wurden (BeoPlus-Projekte) sowie zahlreiche gelungene Projekte mit Jugendlichen im künstlerisch-musikalischen Bereich, bei denen sie sich selbst ausprobieren und neue Berufe kennenlernen konnten. Einige Jugendliche haben ein eigenes Musiklabel gegründet.

Darüber hinaus waren unsere Fachtage innerhalb des Projekts sehr gut besucht.

Verstetigung und Transfer

Die Verbreitung und Arbeit mit der Qualicard nach Ende des Projekts ist gesichert, u.a. durch Abdruck in einer Publikation zur Stärkenarbeit mit Jugendlichen ("Stärkenheft"). Im Projekt wurden darüber hinaus zahlreiche Publikationen und Materialien erstellt, die auch nach Ende des Projekts angeboten werden.

In der Projektarbeit wurde eine große Zahl an qualifizierten Multiplikator/-innen aus dem Bereich Schule und Jugendarbeit ausgebildet, insbesondere in den Bereichen „Stärkenarbeit" und "Diversity". An Schulen wurden neue Konzepte, Materialien und Strukturen für die Berufswegeplanung entwickelt, die auch nach Projektende fortbestehen und weiter genutzt werden können.

Es erfolgte ein Transfer des Projekts "Netzperten" aus dem Rems-Murr-Kreis in einen weiteren Landkreis. Die im Teilprojekt BeoPlus konzipierten und erprobten "Mikroprojekte" zur Berufsorientierung im sozial-pflegerischen Bereich werden nach Projektende weitergeführt und auf das ganze Spektrum der Ausbildungsberufe ausgedehnt.

Kontakt

 

Jugendstiftung Baden-Württemberg
Schloßstr. 23
74372 Sersheim

Ansprechpartner/-in:
Birgit Schiffers
07042 8317-32
schiffers [AT] jugendnetz [PUNKT] de
www.jugendstiftung.de/index.php?id=110